Ein kleiner Einblick in die Firmengeschichte

"Ich empfehle mich in sämtlichen Elektro-Anlagen und Reparaturen sowie Lieferung aller Elektro-Bedarfsartikel" (Karl Schott, 1956).

Dies schrieb Elektromeister Karl Schott im Jahr 1956 an die Ober-Ramstädter Einwohner. Dies hat sich seitdem nicht geändert und gilt heute mehr denn je.

 

Die Firma Elektroschott GmbH wurde am 4. Oktober 1956 von Karl Schott und seiner Frau Anna gegründet.

Sie begannen sehr bescheiden in einem Seitenbau ihres damaligen Wohnhauses, in dem sie einen Verkaufsraum von 16m² und eine kleine Werkstadt von der selben Größe hatten.

In den ersten Jahren waren nur Karl und Anna Schott in dem Geschgäft tätig. Erst einige Jahre später stellten sie einen Gesellen und einen Lehrling ein.

Im Jahre 1962 erfolgte ein Umbau in dem Wohnhaus der Famile, um dort im Parterre einen größeren Verkaufsraum zur Verfügung zu stellen. Im gleiche Jahr wurde die Tochter in das Geschäft mit einbezogen.

1972 wurde das komplette Gebäude abgerissen um ein neues Geschäftsgebäude zu bauen, in welchem genug Platz für die Geschäfts- und Lagerräume der Firma waren. Nach dem Umbau vergrößerte sich auch die Anzahl der Mitarbeiter auf 3 Gesellen, 1 Lehrling, 1 kaufm. Angestellte und 3 Aushilfen.

Als Meister im Bereich Elektroinstallation und Radio- und Fernsehtechnik übernahm der Sohn Karlheinz Schott 1988 mit seiner Ehefrau Carmen das Familienunternehmen. Kontinuität und Ortsverbundenheit blieben weiterhin Teil des Handelns der Geschäftsführung. Dies zeigt sich auch an der langen Betriebszugehörigkeit vieler Mitarbeiter.

Die firmeneigene Werkstatt führt Reparaturen und Installationen zu fair kalkulierten Preisen durch. Beste Beratung, geschulte Fachkräfte, umfangreicher Service machen die Elektro Schott GmbH zu einem gefragten Ansprechpartner für Privat- und Firmenkunden.

Im Jahr 1991 wurde die Verkaufsfläche auf 280 qm erweitert und bietet ein großes Sortiment. Zum traditionellen Elektro-Fachgeschäft kam ein umfangreiches Porzellan- und Geschenkartikelstudio. Später gesellte sich noch die Abteilung Spiel&Spass für Kinder dazu.